Aktuell befindet sich die ganze Welt in einer Ausnahmesituation und der Grund ist nicht zu übersehen – die Corona Pandemie bestimmt zur Zeit das tägliche Leben. Andere und sich selbst zu schützen, Rücksicht zu nehmen und gemeinsam diese schwierige Zeit zu überstehen, steht dabei im Vordergrund. Anderes rückt dabei selbstverständlich in den Hintergrund, wie zum Beispiel gemeinsam Sport zu treiben oder den American Football Spielbetrieb durchzuführen. Für einen Anbieter wie die 24/7 American Football School stellt das natürlich eine völlig neue Ausgangssituation dar. Zu Beginn wurde es als „Herausforderung“ gesehen, auf den zweiten Blick erkennt man jedoch die große „Chance“. Eine Chance der Veränderung, der Weiterentwicklung, der Modernisierung und letztendlich des Fortschritts. Die 24/7 American Football School hat die letzten Tage genutzt, um umfangreich am eigenen Konzept und an der Außendarstellung zu arbeiten. Frei nach dem Motto „Gibt das Leben dir Zitronen, dann mach leckere Limonade daraus“ kümmerte man sich verstärkt um das Projekt „Online Clinics“. Die weltweite Digitalisierung ist in aller Munde und auch im Bereich der Coaches Fort,- und Weiterbildung ist sie ein Medium, das einander näher bringt und von dem jeder Einzelne profitiert. Die erste Serie der 24/7 AFS Online Clinic war ein voller Erfolg, über 50 Coaches haben teilgenommen, um verschiedene Vorträge von Division 1 NCAA Coaches, Highschool Coaches, NFLE und NFL Coaches zu hören. Gerade Pepper Johnson (5-Time Super Bowl Champion) und Marcus Pollard (NFL Coach / Jacksonville Jaguars) waren dabei zwei sehr bekannte  und erwähnenswerte Redner & Dozenten. 

Bereits im Mai stehen die nächsten zwei „Online Clinics“ in den Startlöchern und es werden jeweils Montags zwei Vorträge von Zach Pfeffer (DC Carroll University) und von Chase Vogler (OC University of Minnesota Duluth) geben. Andy Meyer der 24/7 AFS äußert sich zur aktuellen Situation wie folgt: „Natürlich ist es sehr schade und traurig, dass zur Zeit viele Menschen ihrem Job und auch ihrem Hobby nicht nachkommen können. Die Situation ist für viele Menschen sehr schwierig und bringt sie allgemein zum BANGEN und zum GRÜBELN. Die Gesundheit steht jedoch an erster Stelle, jeder soll und muss gesund bleiben. Im American Football erleben wir aktuell einen Stillstand. Diesen Stillstand können wir jedoch nutzen, um Ressourcen neu zu ordnen, weiterzuentwickeln oder einfach viele liegengebliebene Themen aufzuarbeiten. Ich bin froh, dass auch ich unser Angebot weiterentwickelt habe, um mit meiner 24/7 AFS „Up to Date“ zu bleiben. Somit stellen wir ein breites Angebot an Consulting Programmen für die einzelnen Teams und weiterhin verstärkte Aktionen und Programme im Bereich der „Online“ Unterstützung.“

Das aktuell geplante Camp der 24/7 AFS wie zum Beispiel das  „Highschool Camp“ sind aufgrund der Corona Pandemie erstmal auf „Eis gelegt“ und es steht sozusagen auf der Kippe. Eine genaue Entscheidung gibt die 24/7 American Football School nach den Osterferien Mitte/Ende April 2020 bekannt.

Categories: News