News

1st annual High School Camp

Das 1st annual High School Camp der 24/7 AFS fand vom 25.07.17 bis zum 27.07.2017 in Paderborn statt. An 3 Tagen hatten 70 Spieler im Alter von 11 bis 19 Jahren die Möglichkeit in ein professionelles American Football Camp im High School Stil einzutauchen.

Der erste Tag gestaltete sich sehr durchwachsen. Zum einen regnete es den gesamten Tag heftig und zum anderen hatten die meisten Spieler eine lange Anreise nach Paderborn. Unter den Teilnehmern waren Spieler und Coaches aus dem gesamten Bundesland, Schweiz, Österreich, Niederlande und Russland. Impressiv war das commitment eines Spielers aus Russland, der mit seinen Eltern 2.500 km gefahren ist, um am 1st annual High School Camp der 24/7 AFS teilzunehmen.

Die Registrierung der Teilnehmer begann am Dienstag um 09.00 h. Jeder Teilnehmer nahm bei der Registrierung sein D- und O-Playbook, sowie seine Camp-Shirts in Empfang. Bei der Begrüßung durch die Verantwortlichen der 24/7 AFS Martin Hanselmann und Andy Meyer wurde auch der hochkarätige Coaching Staff vorgestellt. Der sich wie folgt zusammensetzte: Von der Mukwonago High School waren anwesend, Clay Iverson (HC) und Justen Last (OC). In der Offense standen Jürgen Roßmanith (OL), Dominik Hanselmann (WR), Florian Grein (RB) und Martin Hanselmann (QB) zur Verfügung. In der Defense waren es Sorie Bayoh (LB) und Andy Meyer (DB). Krankheitsbedingt fehlten Bernd Schnurrer (DL) und Florian Bambuch (TE).

Nach der Begrüßung ging es auch direkt schon in das Concept Coaching. So begann Coach Clay Iverson mit der Vorstellung des Defensive Concepts für die 3 Camp Tage. Die Basis der Defense stellte das Playbook der Mukwonago High School mit einer Base 3-4 Front und einer Quarters Coverage. Nach dieser 30 minütigen Theorie-Einheit hatte Coach Last die Teilnehmer, um sein Offensive Concept vorzustellen. Auch in der Offense war die Grundlage das Playbook der Mukwonago High School. Die Base der Offense war ein Power Run Concept aus Singleback Formationen und auch 2-Back Formationen. Dazu verschiedene 3-Step Passing Concepts (Hitch, Slant, Fade) und 5-Step Passing Concepts (Curl, Dig).

Die Besonderheit beim 1st annual High School Camp, war die Umsetzung des High School Concepts, bei dem die jugendlichen Teilnehmer die Möglichkeit geboten wird American Football im gesamten zu lernen. Auf dem High School Level im Mutterland des American Football ist es üblich, dass alle Spieler sowohl in der Offense, als auch in der Defense gecoached und eingesetzt werden. So wurden beim 1st annual High School Camp der 24/7 AFS alle Teilnehmer auf einer Offense- und einer Defense-Position gecoached.

Am ersten Tag standen dann noch 2 praktische Einheiten auf dem Feld an. In der ersten Einheit wurden die Teilnehmer durch eine typische High School PreSeason Einheit geleitet. Diese unterteilte sich in ein Dynamic Warm Up, Pursuite Drill, Individuals, 7on7 Skeleton und einer Install Phase. Nach einer kurzen Pause stand der Speed Training Teil an, welcher mit einer Theorie Einheit durch Martin Hanselmann startete. Hier ging Coach Hanselmann Senior auf die Periodisierung und Trainings-Methodik, sowie einer sinnvollen Ernährung für Athleten ein. Beim anschließenden Speed Training auf dem Feld erhielten die Teilnehmer eine Einführung in das gezielte Athletiktraining und bekamen verschiedenste Übungen zur Arbeit am richtigen Laufstil aufgezeigt. Bei den anschließenden Speed Hurdle und Speedleader Drills kamen die Teilnehmer noch einmal so richtig ins Schwitzen.

Nach dem ersten Trainingstag ging es dann per Busfransfer in die örtliche Jugendherberge. Dort gab es dann das wohlverdiente Abendessen. Danach ging es für die einzelnen Positionsgruppen noch zum Meeting, bevor der Tag mit einem Vortrag von Coach Clay Iverson beendet wurde. Coach Iverson nutzte die Gelegenheit und sprach zu den jugendlichen Teilnehmer über seine Zeit mit JJ Watt.

Der 2. Tag begann für alle bereits morgens um 07.00 h mit einem gemeinsamen Frühstück in der Jugendherberge. Bevor es dann um 08.00 h per Bustransfer zum Platz ging um in weiteren 4 Trainingseinheiten das Concept Coaching voranzutreiben und die Teilnehmer in ihren individuellen American Football Skills zu coachen. Der 2. Tag schloss mit verschiedenen Position-Meetings, sowie Videoanalysen in der Jugendherberge, bevor Florian Grein die Gelegenheit nutzte von seinem Jugendprogramm bei den Swarco Raiders zu berichten.

Am letzten Tag merkte man den Teilnehmern schon sehr früh an, dass sie nach den anstrengenden Einheiten von den beiden Vortagen an ihre Leistungsgrenze kamen. So waren einige Teilnehmer schon bei der ersten Vormittagseinheit kaum noch in der Lage voll mit zu gehen. Und auch die Physiotherapeuten der 24/7 AFS hatten alle Hände voll zu tun um die kleinen „Wehwehchen“ zu behandeln. So entschieden sich die verantwortlichen Coaches der 24/7 AFS nach dem Vormittag das geplante Scrimmage am Nachmittag ausfallen zu lassen, dies zu Gunsten der Gesundheit der Teilnehmer. Stattdessen kamen zur Nachmittagseinheit die „Pads off“. Und man begann die Einheit mit einem Specialist Training. Alle Teilnehmer kamen in den Genuß als Kicker, Punter, Longsnaper, Holder oder Returner gecoached zu werden.

Zum Abschluss wurde dann 2-Hand-Touch Football in den entsprechenden Altersklassen gespielt. Dabei konnten die Teilnehmer die gelernten Techniken in den verschiedenen Concepts umsetzen. Alle Teilnehmer hatten sichtlich Spaß!

Nach dem Abschluß des 1st annual High School Camps resumieren die Verantwortlichen und stellen fest, dass dies eine gelunge Veranstaltung war. Das Ziel eine Nachhaltige Verbesserung des American Football Sports in Deutschland und Europa rückt näher. Auch die eingeladenen Amerikanischen High School Coaches waren vom Camp und den Teilnehmern begeistert.

An dieser Stelle nochmal ein besonderer Dank an alle Helfer, Sponsoren, Physio, Coaches, Teilnehmer, Fotografen, etc.

Besonderer Dank an unseren Sponsor Doc A Sports, der uns großartig in unserer Arbeit unterstützt und mit einem Verkaufsstand vor Ort war.

Share

Leave a Reply